Z Audiol 2014; 53 (4) 139-145 - Buschermöhle / Wagener / Berg / Meis / Kollmeier

The German Digit Triplets Test (Part I): Implementations for Telephone, Internet and Mobile Devices

 

Der deutsche Ziffern-Tripel-Test (Teil I): Implementationen für Telefon, Internet und mobile Endgeräte

Michael Buschermöhle 1/2, Kirsten Carola Wagener 1/3, Daniel Berg 1/2, Markus Meis 1/3, Birger  Kollmeier 1/2/3/4
1 Cluster of Excellence Hearing4all, Oldenburg, Deutschland
2 HörTech gGmbH, Oldenburg, Deutschland
3 Hörzentrum Oldenburg GmbH, Oldenburg, Deutschland
4 Medizinische Physik, Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg, Deutschland
 
Abstract | The digit triplets test is a hearing screening test for adults based on an adaptive speech audiometric procedure. It is available in various languages. The German version of the test has been implemented for telephone, Internet and mobile devices using audiological knowledge and data-derived parameters. The implementation details are presented and discussedas a template for a public hearing screening test. Specific requirements for the different modes of presentation are examined. For the Internet version, 192 kbps MP3 coded binaural stimuli are used. No major restriction for the acoustic presentation to the user is required. The telephone version is accessible from landline phones and is presented monaurally with a reduced acoustic bandwidth. On mobile devices, the test uses monaural headphone presentation with full-bandwidth, uncoded stimuli. The principles adopted when implementing the German digit triplets test can be used as guidelines for setting up audiological public screening tests in any other language and country.

Keywords:
adult hearing screening, telephone test, international speech audiometry, digit triplets test, HearCom
 
Zusammenfassung |  Der Ziffern-Tripel-Test ist ein Hörscreeningtest fĂĽr Erwachsene, der auf einem adaptiven sprachaudiometrischen Verfahren basiert und in verschiedenen Sprachen verfĂĽgbar ist. Die deutsche Version des Tests wurde unter Einbeziehungaudiologischen Wissens und datenbezogener Parameter fĂĽr Telefon, Internet und mobile Endgeräte umgesetzt. Die Details der Umsetzung werden vorgestellt und als ein Beispiel fĂĽr einen öffentlichen Hörscreeningtest diskutiert. Die speziellen Anforderungen der verschiedenen Darbietungsformen werden untersucht. Die Internet-Version des Tests nutzt binaurale MP3-Stimuli, die mit 192 kbps codiert wurden. FĂĽr die akustische Darbietung sind keine wesentlichen Beschränkungen notwendig. Die Telefonversion ist von FestnetzanschlĂĽssen erreichbar und wird monaural mit reduzierter akustischer Bandbreite dargeboten. Auf mobilen Endgeräten werden die Stimuli monaural ĂĽber Kopfhörer dargeboten. Dabei wird die volle akustische Bandbreite ausgenutzt und keine Codierung verwendet. Die Prinzipien der Implementation des deutschen Ziffern-Tripel-Tests können als Richtlinien fĂĽr die Umsetzung öffentlicher audiologischer Screeningtests in anderen Sprachen und Ländern verwendet werden.

Schlüsselwörter: Hörscreening für Erwachsene, Telefontest, internationale Sprachaudiometrie, Ziffern-Tripel-Test, HearCom
 
Lesen Sie »hier den ganzen Beitrag«